Viele Monde sind vergangen, die Wölfe haben sich neben den Clankatzen nieder gelassen, sie alle leben in ihren Territorien und sind zufrieden, wird es so bleiben? Findet es heraus.
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Sommer-Rudel:
Anführer:
Zweiter Anführer:
Heiler:
Heilerschüler:

Drachen-Clan:
Anführer: Fetzenstern
Zweiter Anführer: gesucht
Heiler: gesucht
Heilerschüler: Noch nicht gesucht


Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellenAustausch | 
 

 Die Reise beginnt

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
AutorNachricht
Schicksalssturm
Welpe/Junges


Anzahl der Beiträge : 53
Anmeldedatum : 11.12.16

BeitragThema: Re: Die Reise beginnt   Mo Dez 12, 2016 7:26 pm

Wally

"Ja! Gute Idee!" Meinte ich und betrat das Haus direkt hinter Victor, während ich mich wie er nach einem Nebulak umsah. Wo würde sich ein Nebulak wohl verstecken? "Ich glaube, ich habe eines gesehen!" Rief ich und rannte den Flur entlang hinter eine Ecke. Eben war es noch da. Es hatte sich wohl bereits aus dem Staub gemacht. Wie ärgerlich. Geist Pokemon waren so schwer zu fangen. Ich hatte eine Gänsehaut und es gruselte mich, also wollte ichdieses Haus so schnell wie möglich verlassen. "Hast du schon was gefunden Victor?!" Rief ich nach hinten, während ich meinen Kopf in eine Vase steckte, um dort zu gucken.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Schwarzschattenhimmel
Moderator


Anzahl der Beiträge : 252
Anmeldedatum : 12.11.15
Alter : 22
Ort : Daaa... Schau daaa

Clan/Rudel Char´s
Char´s:
Clan/Rudel:
Rang:

BeitragThema: Re: Die Reise beginnt   Mo Dez 12, 2016 8:21 pm

Victor
Kaum war Wally im inneren des Hauses, da schlug ich die Tür zu und schob die Bank davor. "Auf wiedersehen... Nein Goodbye!" Sagte ich und klatschte in die Hände. Ich würde ihn dort im inneren versauern lassen. "Oh nein Wally die Tür geht nicht mehr auf! Ich muss Lina holen, alleine bekomme ich das nicht hin!" Schrie ich, immerhin sollte es wie ein "unfall" wirken.
Ich lief schnell los und verschwand. Lina würde ich etwas anderes erzählen. Nun war sie mein. Es dauerte nicht lange und ich sah Lina, sie hatte zwei Fäden in den Händen und flocht diese zu einem Band zusammen. "Lina, Wally musste schnell weg, er sagte wir sollen ihn am Waldrand treffen, sollte er in drei Tagen dann nicht am Waldrand sein, dann sollen wir ohne ihn gehen." Rief ich.

Lina
Ich flocht gerade zwei Bänder zusammen, da vernahm ich die Stimme von Victor. Besorgt sah ich auf. Wie Wally wollte uns am Waldrand treffen. "Victor, gehen wir zum See? Ich will noch einmal meine Wasserflasche nachfüllen." Meinte ich, und ging los, ob Victor mir folgte oder nicht war mir egal, wenig später kam ich am See an, doch was ich da sah lies mich stocken, die Tasche von Wally, da im inneren waren seine Pokebälle. Ich nahm sie auf und runzelte die Stirn, hatte er vergessen wo er sie liegen lassen hatte? War er darum noch mal weg? Ich nahm den Rucksack mit, wenn ich ihn bald am Waldrand traf konnte ich ihm diese geben.
Es war schon komisch das Wally sich von Victor getrennt hatte. Das würde er doch nicht machen, vor allem würde er doch nicht einfach gehen ohne mir bescheid zu geben! Ich machte mir Sorgen. Was sollte ich den machen? Ich konnte Victor doch nicht sagen das er log. Ich ging zurück zur Abzweigung und sah Victor an. "Ich will nicht ohne ihn gehen!" Sagte ich, doch er hatte ja gesagt das wir uns am Waldrand treffen würden. Ich war hin und her gerissen.

_________________
Das war ich nicht... Das war der Keks ^^
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://drachenwolf.forumieren.com
Schicksalssturm
Welpe/Junges


Anzahl der Beiträge : 53
Anmeldedatum : 11.12.16

BeitragThema: Re: Die Reise beginnt   Mo Dez 12, 2016 9:05 pm

Wally

Als ich ein lautes Knallen hörte zuckte ich erst einmal heftig zusammen. "Viktor?" Rief ich schüchtern und sah um die Ecke, nur um zu sehen, dass er nicht da war. "Viktor!" Rief ich etwas lauter und rannte zur Tür. Ich klopfte heftig und versuchte die Tür zu öffnen. Er wollte Lina holen? "Victor! Warte! Lass mich hier bitte nicht allein!" Flehte ich verzweifelt und versuchte irgendwie die Tür zu öffnen. Staub rieselte von der Decke und ließ mich heftig husten. Was würde ich jetzt für mein Asthma Spray geben. Warum habe ich auch meine Tasche vergessen? Ich versuchte weiterhin die Tür zu öffnen, als aus der Tür plötzlich etwas violettes mit Augen kam und mich angrinste. Ein Apollo. Es leckte mein Gesicht mit seiner langen Zunge ab und ich spürte, wie sich sämtliche Haare an meinem Körper vor Horror aufstellten. Mein Gesicht färbte sich vor Schreck leicht blau und ich verharrte mehrere Sekunden, bevor ich dann voller Panik und nach Hilfe schreiend in einen Flur lief. Trasla konnte sich kaum halten und musste sich an den dicken Haarsträhnen an meinem Hinterkopf festhalten, um nicht einfach runter zu fallen. Aus einer der Wände kam ein Nebulak, welches auch einen Ansatz machte, mich abzulecken, allerdings flüchtete ich schnell in einen weiteren Korridor. Es war staubig und das rennen taten meinen Lungen überhaupt nicht gut. War hier niemand, der mir helfen konnte?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Schwarzschattenhimmel
Moderator


Anzahl der Beiträge : 252
Anmeldedatum : 12.11.15
Alter : 22
Ort : Daaa... Schau daaa

Clan/Rudel Char´s
Char´s:
Clan/Rudel:
Rang:

BeitragThema: Re: Die Reise beginnt   Mo Dez 12, 2016 9:55 pm

Lina
Ich war hin und her gerissen. Ich musste doch etwas machen können. Ich sah in die Tasche und schnappte nach Luft, nein sein Spray ist hier, ohne sein Spray war Wally in Gefahr. "Zeig mir wo du ihn hast gehen lassen!" Rief ich Victor zu. Wally schwebte in Lebensgefahr ohne sein Spray.
Ich musste ihn finden. Er könnte sterben! Ich sah Victor fragend an, doch dann fluchte ich, solange konnte ich nicht warten, ich rannte los in die Richtung aus die Victor gekommen war, ich atmete schneller, Endivie rannte mir nach und schien die ernste Situation zu verstehen.
Ein altes Haus kam in Sicht, laut Victor muss Wally entweder hinter dem Haus verschwunden sein im Wald, oder aber Wally war woander. Ich bekam Panik, er musste hier doch sein!
"WALLY!" Schrie ich und hielt mir die Hände wie ein Trichter an den Mund. Er musste doch sicher in der Nähe sein, immerhin hatte er sein Spray nicht. Panisch sah ich mich um. "WALLY!" Schrie ich wieder.


Victor
Ich folgte Lina, sie durfte auf gar keinen Fall Wally finden. Wir mussten weiter und dann vergisst dieser kleine Volldepp sein Rucksack und sein Spray. Ich wollte ihn doch los werden! Lina brüllte seinen Namen. "Lina sicher ist er nicht mehr hier." Murmelte ich ihr zu. Endivie sah mich misstrauisch an. Ich sah das kleine Ding an, wie konnte man auch nur so ein dummes Pokemon erwählen, aber ihr zu liebe würde ich alles was sie liebte respektieren.
Ich legte ihr eine Hand auf den Rücken. "Komm gehen wir." Flüsterte ich.

_________________
Das war ich nicht... Das war der Keks ^^
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://drachenwolf.forumieren.com
Schicksalssturm
Welpe/Junges


Anzahl der Beiträge : 53
Anmeldedatum : 11.12.16

BeitragThema: Re: Die Reise beginnt   Mo Dez 12, 2016 10:06 pm

Wally

Ein Alpollo grabschte nach mir, aber ich wich schnell aus und rannte weiter. Ich keuchte schwer, meine Lungen fühlten sich schwer an, aber die Panik vor den Geistern war größer, als die Panik vor Atemnot. Ein Makabaja starrte mich an, mehrere Lichtel saßen auf Kerzenständern und es lief mir kalt den Rücken runter. Ich wollte gerade um eine weitere Ecke gehen, als ich sah, dass da jemand stand. Ich fror in der Bewegung ein und versteckte mich hinter der Ecke, während ich mit den Händen meinen Mund verdeckte um meinen schweren Atem etwas zu überdecken. Es war eine Frau, aber wie sie redete jagte mir wirklich Angst ein.  "Hier lassen sich ein Paar wirklich gute Geist Pokemon fangen. Genau das richtige für Team Rocket." Ich begann zu zittern. Ich musste hier dringend raus. Ein Mitglied von Team Rocket war hier? Im Fernsehen wurde immer von ihnen berichtet und das waren ganz üble Gesellen. "Trasla..." Flüsterte ich so leise es ging und unterdrückte ein Husten. "Irgendwo hier gibt es bestimmt ein kleines Loch, wo du durchkrabbeln kannst. Bitte finde Lina und Victor und führe sie  hierher, damit sie mich rauslassen können." Trasla begann zu zittern, es wollte mich nicht allein lassen, das konnte ich auch verstehen, aber in dieser Situation konnte es mir nicht helfen. Es nickte langsam und sprang auf den Boden, auf welchem es nun Richtung Ausgang rannte. Ich seufzte erleichtert, fror aber in allen Bewegungen ein, als ich die Stimme der Frau direkt hinter mir vernahm. "Wen haben wir denn da?" Fragte sie amüsiert und ich drehte mich um, ein Fehler, da sich hinter ihr ein Tintenfisch ähnliches Pokemon befand, welches ein seltsames Licht von sich abgab und ich sofort allen Sinn zur Realität verlor. 

Trasla

Mir stiegen Tränen in die Augen und ein kalter Schock lief mir über den Rücken. Bis eben ermöglichte das emotionale Band mit Wally mir, alle seine Gefühle zu spüren. Sein Glück, über diese angetretene Reise und seine neuen Freunde, seine Trauer, über den Gedanken an seine Eltern, sein Heimweh, seine Angst, wegen den Geistern, aber nun war es so als ob die Leitung gekappt wurde oder mein Trainer alle seine Emotionen verlor. Als würde jemand anders für ihn fühlen. Ich spürte einen Stich im Herzen. Ich hätte ihn schützen sollen! Nun musste ich umso schneller Lina und Victor finden! Victor... Hatte er vielleicht sogar etwas damit zu tun?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Schwarzschattenhimmel
Moderator


Anzahl der Beiträge : 252
Anmeldedatum : 12.11.15
Alter : 22
Ort : Daaa... Schau daaa

Clan/Rudel Char´s
Char´s:
Clan/Rudel:
Rang:

BeitragThema: Re: Die Reise beginnt   Mo Dez 12, 2016 10:21 pm

Lina
Mir liefen Tränen über die Wange. "Nein Victor er muss doch hier in der Nähe sein, er kann nicht weit gekommen sein, nicht ohne sein Spray!" Ich schluchzte leise. Wo war nur Wally? Ich sah mich um und konnte keine Spur von ihm entdecken, Endivie schmiegte sich an mein Bein und schien mir helfen zu wollen. "WALLY!" Schrie ich wieder und sah mich um. Meine Stimme zitterte und ich wusste das ich jeden Moment heulen würde. Ich holte meinen Pokeball aus der Tasche, vielleicht konnte Habitak ihn ja in der Luft sehen. "Los Habitak, ich brauche dich." Ich warf den Ball und Habitak kam raus. "Habitak!" Schrie er. "Flieg bitte los und such Wally!" Flehte ich, Habitak nickte und schoss in die Luft. Er sah sich mit seinen scharfen Augen um, dann flog er ein paar Meter nach links und rechts doch er sah nichts.
Er kam zu mir zurück und sah mich aus klugen Augen an. "Danke Habitak, ohne sein Spry würde er nicht weit kommen." Hoffnungslos lies ich den Kopf hängen, Habitak knabberte er mir am Ohr. Ich schniefte. Wo konnte er sein? "WALLY! TRASLA!" Rief ich, mein Habitak kreischte dabei seinen Namen laut, als würde er Trasla rufen.


Victor
Ich sah nach links und rechts. "Wally!" Rief ich und sah mich um, ich wusste ja wo er war, sicher würde ich nun alles aufdecken müssen. "Lina er ist im Haus, denke ich.... Also vorhin als wir nach Pokemon gesucht haben, habe ich erwähnt das die vielleicht darin sind." Meinte ich dann. "Hier war etwas komisch als ich rein wollte ging die Tür zu, als ich mich umdrehte war er weg." Sagte ich. Anders ging es nun nicht mehr.

_________________
Das war ich nicht... Das war der Keks ^^
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://drachenwolf.forumieren.com
Schicksalssturm
Welpe/Junges


Anzahl der Beiträge : 53
Anmeldedatum : 11.12.16

BeitragThema: Re: Die Reise beginnt   Mo Dez 12, 2016 10:30 pm

Team Rocket Vorstand

"Was bist du nicht entzückend!" Lobte ich den Jungen, der mir und Calamanero ins Netz ging. "Du hast so flauschige Haare, auch wenn sie durch die Farbe etwas auffällig ist." Fügte ich hinzu und tätschelte ihm über seinen Kopf. "Ach komm, jetzt schau nicht so. Nur, weil du jetzt unter unserer Kontrolle stehst... halt warte Mal." Ich lachte laut und auch Calamanero kicherte. "Du wirst ein ganz tolles neues Mitglied für Team Rocket werden. Kinder können wir immer gebrauchen. Die passen in kleine Ecken und können besser klauen und betteln. Und dazu bist du auch noch so entzückend. Und du siehst außerdem krank aus. So können wir noch viel besser Mitleid scheffeln." Ich lachte erneut und sah dann kurz aus einem der Fenster. "Da sind andere Kinder. Sind das Freunde von dir?" Er antwortete mir nicht. Wie auch? Er würde nichts sagen, wenn Calamanero es nicht zitieren würde. "Calamanero, ruf ein Makabaja, was wir uns hier geangelt haben." Es gehorchte und direkt danach erschien ein Makabaja, welches mich mit abwesendem Blick anstarrte. "Gib mir deine Maske!" Befahl ich. Es gehorchte und händigte mir seine geliebte Maske aus. "Und du setzt sie auf." Der Kleine tat natürlich, was ich befahl und setzte die Maske von Makabaja auf, die wie angegossen passte. "Nimm noch dieses Gramokles. Du kannst es wie ein Schwert schwingen. Wenn sie reinkommen beschattest du sie sorgfältig mit den Geist Pokemon und greifst im richtigen Moment an." Er nickte und verschwand daraufhin mit leicht wackeligem Gang mit den Geist Pokemon im Schatten. Ich lachte und verzog mich an einen sicheren Ort, wo man mich nicht finden würde. Das könnte spannend werden.

Trasla

Endlich! Ein Loch, wo ich mich durchzwängen könnte. Ich steckte meinen Kopf durch das Loch und entdeckte Lina und ihr Habitak und leider auch Victor. Ich schaffte es mich durch das Loch zu zwängen und kletterte mit viel Mühe das Haus runter. Ich fühlte mich schwach ohne die Gefühle von Wally und ich schaffte es noch gerade so zu Lina, bevor ich anfing zu weinen und zusammen brach. "Trasla!" schluchzte ich und zeigte auf das Haus. "Trasla..." Schluchzte ich erneut. Bitte, helft mir ihn zu finden!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Schwarzschattenhimmel
Moderator


Anzahl der Beiträge : 252
Anmeldedatum : 12.11.15
Alter : 22
Ort : Daaa... Schau daaa

Clan/Rudel Char´s
Char´s:
Clan/Rudel:
Rang:

BeitragThema: Re: Die Reise beginnt   Mo Dez 12, 2016 10:41 pm

Lina
Ich war verzweifelt und rief Wally noch immer, als dann plötzlich Trasla aus dem Haus kam. "Trasla!" Rief ich erleichtert und lief zu dem Pokemon, es zeigte auf das Haus und mir wurde gleich klar das Victor wusste wo Wally ist er es mir aber nicht hatte sagen wollen. Darum konnte ich mich aber nicht kümmern. Nun musste ich da rein. Ich sah Trasla an. "Komm Trasla, wir müssen Wally finden!" Ich nahm Trasla sanft hoch und setzte es mir auf die andere Schulter, Habitak und Endivie würden mit rein gehen, ich hatte zwar Angst vor Geistern, aber nun musste ich da durch! Wally brauchte sein Spray und ich musste ihm helfen.
Ich sah die Bank vor der Tür und rückte sie unter viel Kraft weg, dann öffnete ich die Tür. "Also dann Lina, rein da!" Flüsterte ich mir Mut zu. Ich ging ins Innere und sah mich ängstlich um. Wo konnte Wally sein? Ach hätte ich doch schon ein Feuerpokemon, dann würde das leichter sein. Meine Beine zitterten.


Victor
Fluchend ging ich Lina nach. Sie musste nun auch da rein und dabei hatte sie Angst vor Geister Pokemon. Ich hätte am liebsten etwas gesagt, aber folgte ihr einfach nur. Es war hier drinnen mehr als nur unheimlich, aber das störte mich nicht.
Etwas war aber komisch, noch konnte ich nicht sagen was, aber es gefiel mir nicht. Ich holte leise Karnimani aus dem Pokeball und sah mich um. Geister Pokemon konnte man zwar nicht so gut mit Wasser besiegen, aber es würde schon irgendwie gehen

_________________
Das war ich nicht... Das war der Keks ^^
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://drachenwolf.forumieren.com
Schicksalssturm
Welpe/Junges


Anzahl der Beiträge : 53
Anmeldedatum : 11.12.16

BeitragThema: Re: Die Reise beginnt   Mo Dez 12, 2016 10:46 pm

Wally

Sie waren da. Sie bewegten sich zögerlich vorwärts. Ich konnte es sehen. Alle konnten es sehen. Alle Augen waren auf sie gerichtet. Im Schatten versteckt konnte ich sie ganz genau sehen. Ich hob Gramokles leicht an und folgte ihnen lautlos, während die Geist-Pokemon sie als Kerzen, als Auge im Gemälde, als zurück gelassene Puppen, anstarrten. Sie hatten Endivie, Habitak, Karnimani und Trasla und gewiss noch mehr. Ich gab ein Handzeichen und ein Apollo nickte und schloss mit einem lauten Knallen die Tür, während ein Anderes wieder den Riegel davor schob. Ich versteckte mich währenddessen im Schatten. Meine Lungen schmerzten, aber ich beachtete es nicht. Die staubige Luft tat mir nicht gut, aber ich ignorierte es. Ich gab ein Zeichen, dass wir gleich beginnen würden. Die Flammen der Lichtel leuchteten bedrohlich blau, die Augen der Gemälde folgten ihnen und sogar diverse Pflanzen hatte ihre Augen auf diese Trainer und ihre Pokemon gerichtet.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Schwarzschattenhimmel
Moderator


Anzahl der Beiträge : 252
Anmeldedatum : 12.11.15
Alter : 22
Ort : Daaa... Schau daaa

Clan/Rudel Char´s
Char´s:
Clan/Rudel:
Rang:

BeitragThema: Re: Die Reise beginnt   Mo Dez 12, 2016 10:55 pm

Lina
Ich schrack zusammen als die Tür sich schloss, mein Herz rasste wie verrückt. Endivie starrte eine Pflanze an und legte den Kopf schief, dass war nicht gut, überhaupt nicht gut. "W-W-Wally?" Rief ich zögerlich in den Raum. "Wally, Trasla hat uns gesucht, bitte komm raus." Rief ich, wo konnte er nur sein? Ich sah Habitak an und machte mich bereit ihn und Endivie jeden Moment einen Angriff tätigen zu lassen.


Victor
Ich spürte das ich beobachtet wurde, nein wir. Ich sah mir alles genau an und lies meine Finger bedrohlich knacken. Es gefiel mir hier nicht. Ich ging zu Lina. "Das gefällt mir überhaupt nicht." Knurrte ich und sah mich weiter um. Trasla konnte nicht ohne Grund geflohen sein, wo ist Wally? Ich machte mir keine Sorgen um ihn, sondern um Lina.

_________________
Das war ich nicht... Das war der Keks ^^
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://drachenwolf.forumieren.com
Schicksalssturm
Welpe/Junges


Anzahl der Beiträge : 53
Anmeldedatum : 11.12.16

BeitragThema: Re: Die Reise beginnt   Mo Dez 12, 2016 10:59 pm

Wally

Ich gab das Zeichen. Die Geist Pokemon versammelten sich unsichtbar über die Unwissenden, während ich mich lautlos von hinten anschlich. Meine Gesichtszüge wurden durch die Maske von Makabaja verdeckt, allerdings konnte man aufgrund meiner Kleidung und meiner Haare leicht erkennen, wer ich eigentlich war. Ich holte langsam mit dem Gramokles aus und machte mich bereit zum Angriff. Ich hob Gramokles über meinen Kopf, das Pokemon selber kniff die Augen zusammen und ich ließ die Klinge hinunter sausen. Die Geist Pokemon würde erst angreifen, wenn es zu brenzlig werden sollte, aber erst einmal schauen, was passieren würde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Schwarzschattenhimmel
Moderator


Anzahl der Beiträge : 252
Anmeldedatum : 12.11.15
Alter : 22
Ort : Daaa... Schau daaa

Clan/Rudel Char´s
Char´s:
Clan/Rudel:
Rang:

BeitragThema: Re: Die Reise beginnt   Mo Dez 12, 2016 11:11 pm

Lina
Ich spürte es, hier war etwas, meine Nackenhaare stellten sich auf und ich sah mich um. Dann sah ich kurz das grüne Haar von Wally. "Wally?" Fragte ich. Meine Augen waren auf die Stelle gerichtet aus die ich eben das grüne Haar hatte blitzen sehen. Was war nur los? Meine Angst wuchs zwar, aber ich würde mich nicht unterkriegen lassen. "Endivie halte dich bereit." Flüsterte ich, die kleine sah mich an und nickte. "Trasla, bitte hilf uns, du bist das einzige Pokemon das Wally tief verbunden ist." Hauchte ich und sah mich um.

Victor
Ich hasste ihn mehr den je, scheinbar war er schon wieder ins Rampenlicht gesprungen. Ich sah Karnimanie an. "Karnimani Aquarknarre in die Luft." Fauchte ich, es war mir nicht geheuer, hier waren Pokemon, ich wusste nur nicht wo.
Karnimani tat was ich ihm sagte und lies seine Aquarknarre im Raum walten. Es wurde nass, aber das störte mich nicht. Der Staub würde zwar teilweise aufgewirbelt werden aber auch teilweise weg gewaschen werden.

_________________
Das war ich nicht... Das war der Keks ^^
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://drachenwolf.forumieren.com
Schicksalssturm
Welpe/Junges


Anzahl der Beiträge : 53
Anmeldedatum : 11.12.16

BeitragThema: Re: Die Reise beginnt   Mo Dez 12, 2016 11:15 pm

Wally

Ich hielt meine Maske fest, als das Karnimani plötzlich Rasensprenger spielte. Das Wasser störte mich nicht sonderlich. Es war eher der Staub, der mir zu schaffen machte. Ich hustete mehrere Male heftig und fiel sogar kurz auf die Knie, wo ich Gramokles fallen ließ. Ich starrte dann zu den Beiden Trainern und unterbrach meinen Ausbruch abrupt. Ich nahm Gramokles in die Hand und stand langsam auf, während ich mich langsam auf die Beiden zu bewegte, jeder zeit zum Angriff bereit. Die Maske saß fest auf meinem Gesicht und von meinen Atemproblemen würde ich mich nicht unterkriegen lassen, auch, wenn sich meine Lunge fast schon durchlöchert anfühlte. Ich stürzte mich auf den, der mir näher war und wollte mit Gramokles zuschlagen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Schwarzschattenhimmel
Moderator


Anzahl der Beiträge : 252
Anmeldedatum : 12.11.15
Alter : 22
Ort : Daaa... Schau daaa

Clan/Rudel Char´s
Char´s:
Clan/Rudel:
Rang:

BeitragThema: Re: Die Reise beginnt   Mo Dez 12, 2016 11:22 pm

Victor
Ich sah Wally, doch er hatte eine Maske im Gesicht, wütend nahm ich einen Pokeball aus meinem Rucksack, Raupi musste mir helfen. "Fadenschuss!" Fauchte ich, Raupi schoss die Fäden ab, diese sollten Wally fesseln, anders ging es nicht. Ich sah Karnimani an. "Karnimani stell das Wasser ein." Ich fluchte innerlich, ich hätte mir mehr Pokemon fangen sollen.

Lina
Ich erschrack und schüttelte den Kopf. "Wally, bitte nicht." Rief ich, ich sah Endivie an. "Endivie Rankenhieb, schlag ihn die Maske aus dem Gesicht!" Ich wollte ihm nicht weh tun, aber er brauchte sein Spray, und er sah auch nicht so aus wie vorher, wo ist der Junge den ich kennen gelernt hatte? Endivie tat was ich ihr sagte.

_________________
Das war ich nicht... Das war der Keks ^^
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://drachenwolf.forumieren.com
Schicksalssturm
Welpe/Junges


Anzahl der Beiträge : 53
Anmeldedatum : 11.12.16

BeitragThema: Re: Die Reise beginnt   Mo Dez 12, 2016 11:27 pm

Wally

Ich machte einen Satz nach hinten und schlug einen Schwall des Fadenschusses mit Gramokles weg, allerdings erwischte mich der Andere am Arm. Ich versuchte ihn wütend weg zu ziehen, was aber nichts brachte. Ich hustete erneut, bevor ich es wieder schaffte mich zu beruhigen. Und nun griff auch noch das Endivie an. Zuerst drehte ich den Kopf zur Seite, sodass es meine Haut und nicht die Maske traf, was mich zum Wimmern brachte. Ein sauberer roter Streifen zeichnete sich ab und bei dem Anderen Schlag schaffte Endivie es mir die Maske vom Gesicht zu schlagen. Ich schloss die Augen und sah zur Seite, rührte mich nicht. Ich zitterte leicht und fing schließlich an zu knurren. "Hört endlich auf!" Rief ich dann und knirschte mit den Zähnen, während ich die glanzlosen blauen Augen aufriss. Ich holte erneut aus und rannte auf diese Trainer zu, allerdings stieß das Trasla mich mit einer Konfusion zurück. Ich rutschte zurück, blieb allerdings auf den Beinen. Erneut musste ich wegen des Staubes husten, nahm aber schließlich zwei Finger in den Mund und pfiff laut, sodass die Geist Pokemon mir unter die Arme greifen würden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Schwarzschattenhimmel
Moderator


Anzahl der Beiträge : 252
Anmeldedatum : 12.11.15
Alter : 22
Ort : Daaa... Schau daaa

Clan/Rudel Char´s
Char´s:
Clan/Rudel:
Rang:

BeitragThema: Re: Die Reise beginnt   Mo Dez 12, 2016 11:34 pm

Lina
Nun wäre ich am liebsten gestorben. "Oh Gott." Hauchte ich. Endivie machte sich bereit, ich sah so viele Geister Pokemon. Ich nickte entschloßen. "Habitak takel!" Rief ich und zeigte auf die Geister Pokemon über mir. Habitak tat wie ihm geheißen, er erwischte einen, aber der andere verschwand um kurz danach wieder auf zu tauchen. Er griff meinen Habitak an, ich sah wie er Habitak traf, sofort drehte Habitak sich um und schoss zu mir, er landete auf meiner Schulter. "Trasla Konfusion, die Geister Pokemon müssen weg!" Ich hatte Angst.

Victor
Wütend sah ich Karnimani an. "Los Karnimani noch mal Aquarknarre!" Fauchte ich und zeigte auf die Geister Pokemon, von denen würde ich mir eines fangen. Ich sah Wally an und kniff die Augen zusammen. "Los Raupi noch mal Fadenschuss!" Zischte ich. Dieser kleine Junge musste jetzt gestoppt werden.

_________________
Das war ich nicht... Das war der Keks ^^
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://drachenwolf.forumieren.com
Schicksalssturm
Welpe/Junges


Anzahl der Beiträge : 53
Anmeldedatum : 11.12.16

BeitragThema: Re: Die Reise beginnt   Mo Dez 12, 2016 11:38 pm

Wally

Mit Gramokles trennte ich die Fäden ab, nur, um erneut erwischt zu werden. Ich knurrte wütend und trennte sie erneut ab. Ich rannte erneut nach vorne. Gut, dass das Trasla mit den Geistern abgelenkt war. Ich stürzte mich auf den Jungen, Calamaneros Hypnose machte mich stärker als ich es eigentlich war, weshalb ich seine Arme am Boden hielt und ihn mit weit geöffneten Augen ansah. Er hatte ein Karnimani und ein Raupi. "Hast du noch mehr?" Fragte ich ihn, während Gramokles mit der Klinge nach unten über ihm schwebte und drohend nach unten sah.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Schwarzschattenhimmel
Moderator


Anzahl der Beiträge : 252
Anmeldedatum : 12.11.15
Alter : 22
Ort : Daaa... Schau daaa

Clan/Rudel Char´s
Char´s:
Clan/Rudel:
Rang:

BeitragThema: Re: Die Reise beginnt   Mo Dez 12, 2016 11:45 pm

Victor
Na super ein Schwacher Kerl der mich fragte. "Geht dich nichts an!" Fauchte ich und sah Karnimani an. "Los Aquarknarre, mach den runter von mir!" Karnimani drehte sich um und tat es. Ich sprang auf und sah Raupi an. "Los mein kleiner Takel!" Rief ich.

Lina
Ich schloss die Augen und wurde ruhig, das waren Pokemon und sie würden keine Menschen angreifen. "Endivie los rasierblatt!" Endivie schwang ihr Blatt auf dem Kopf und traf ein Alpollo. Ich öffnete die Augen und sah wie dieses geschlagen zu Boden fiel. Ich warf einen Pokeball um es mir zu fangen, ich hasste Geisterpokemon, aber das würde mir helfen. Außerdem war es eh schon geschwächt gewesen durch Habitak und Karnimani. Ich sah rüber zu Victor und sah Endivie an. "Noch mal Rankenhieb diesmal auf das Ding in seiner Hand!" Rief ich, es musste weg!

_________________
Das war ich nicht... Das war der Keks ^^
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://drachenwolf.forumieren.com
Schicksalssturm
Welpe/Junges


Anzahl der Beiträge : 53
Anmeldedatum : 11.12.16

BeitragThema: Re: Die Reise beginnt   Mo Dez 12, 2016 11:53 pm

Wally

Enormer Wasserdruck in meiner Seite stieß mich von dem Trainer runter und drückte mich gegen die Wand. Verdammt nochmal! Aber es war ein günstiger Augenblick. Gramokles entwickelte sich weiter. Es wurde von gleißendem Licht umhüllt, aber trotz der blendenden Helle sah ich nicht weg. "Duokles!" Rief es mit seiner dunklen Stimme. Es schlug Karnimani zur Seite und kam wieder zu mir. Nun hatte ich zwei Klingen. Ich sah sie lächelnd an. "Zwei sind wohl immer noch besser als eins." Meinte ich Schulter zuckend, als ich die Klingen geschíckt in meiner Hand drehte. Ich machte einen Satz nach vorne und schnappte mir das Endivie, bevor ich wieder auf Sicherheitsabstand ging und kräftig hustete. "Hört Mal." Sagte ich gelassen. Duokles Bänder blockierten Endivies Hals, sodass es nicht Rankenhieb einsetzten konnte. "Alles, was wir wollen, sind eure Pokemon, damit Team Rocket sie verkaufen oder trainieren kann. An euch haben wir nicht das geringste Interesse. Wir lassen euch also gehen, wenn ihr uns die Pokemon überlasst." Das Trasla besiegte ein weiteres Nebulak mit einer Konfusion und drehte sich zu mir. Es starrte mich so vorwurfsvoll an. Den Gedanken schüttelte ich schnell ab.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Schwarzschattenhimmel
Moderator


Anzahl der Beiträge : 252
Anmeldedatum : 12.11.15
Alter : 22
Ort : Daaa... Schau daaa

Clan/Rudel Char´s
Char´s:
Clan/Rudel:
Rang:

BeitragThema: Re: Die Reise beginnt   Di Dez 13, 2016 12:04 am

Lina
Ich hatte den Pokeball mit Nebulak in der Hand, dann sah ich wie Wally mein Endivie hatte. Wie konnte er nur. "Los Nebulak, Nachtnebelattacke!" Ich warf den Ball und lies das gefangene Nebulak frei. Das Nebulak tat was ich ihm sagte. "Trasla bitte hilf Endivie da weg, ich will Wally nicht weh tun, wir müssen die Klingen aus seiner Hand weg bekommen!" Team Rocket, das war schlimm, ganz übel. Wir mussten ihm helfen. "Nebulak nun Schleckerattacke!" Rief ich und zeigte auf Wally, einmal durch das Gesicht, vielleicht würde er dann wieder normal werden.


Victor
Das Lina ein Nebulak hatte machte mich etwas wütend. Doch ich gönnte es ihm. Ein geschwächtes Alpollo fiel runter, ich warf ein Pokeball um es mir zu fangen. Dann hatte ich eben das als erstes. Der Ball wankte dann hielt er still. Endivie war in Gefahr das gefiel mir nicht.
Lina hing schon an dem Pokemon. Karnimani konnte ich nicht noch mal einsetzen, es war zu geschwächt und Raupi auch, ich rief die beiden zurück in ihre Bälle. "Los Alpollo! Hypnose." Ich hoffte das dieses Pokemon das konnte.

_________________
Das war ich nicht... Das war der Keks ^^
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://drachenwolf.forumieren.com
Schicksalssturm
Welpe/Junges


Anzahl der Beiträge : 53
Anmeldedatum : 11.12.16

BeitragThema: Re: Die Reise beginnt   Di Dez 13, 2016 12:11 am

Wally

Der Nachtnebel und Traslas Konfusion stießen mich erneut nach hinten und der Schlecker des Nebulaks brachte unangenehme Erinnerungen hoch. Mein ganzer Körper zuckte einmal und ganz kurz war wirklich ich es, der das sagte. "Ich hasse Geister..." Ich nahm wieder die Klingen in die Hand und warf eine davon auf Apollo. "Duokles! Setze Schattenstoß ein!" Die Klinge gehorchte und kehrte nach dem Angriff wieder in meine Hand zurück. Ich ging langsam Rückwärts, immer noch das Endivie im Arm. "Ich werde hier nicht mit leeren Händen verschwinden." Sagte ich dann. "Geister! Gebt mir etwas Zeit!" Mit diesen Worten rannte ich los, durch das Labyrinth des Hauses und auf der Suche nach Calamanero, um das Pokemon abzugeben. Wo war die verdammte Kammer? Ich brach kurz zusammen, um meindn starken Husten unter Kontrolle zu bekommen, bevor ich wieder weiter ging. Ich fand endlich die Tür und trat ein. Der Team Rocket Vorstand sah mich mit entzücktem Gesicht an, während ich versuchte wieder zu Atem zu kommen. "Ausgezeichnet." sagte sie. "Gib mir das Pokemon und dann können wir von hier abhauen. Du bist ein wirklich guter Rekrut." 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Schwarzschattenhimmel
Moderator


Anzahl der Beiträge : 252
Anmeldedatum : 12.11.15
Alter : 22
Ort : Daaa... Schau daaa

Clan/Rudel Char´s
Char´s:
Clan/Rudel:
Rang:

BeitragThema: Re: Die Reise beginnt   Di Dez 13, 2016 12:23 am

Lina
Ensetzt sah ich zu wie die Geister näher kamen. Wally lief weg, mein Endivie dabei. Nein. Habitak kreischte laut auf und wurde aufeinmal von weißen grellen Licht eingehült, ich setzte ihn zu Boden und sah zu wie er wuchs und größer wurde, als das Licht verschwand saß dort nicht mein Habitak, sondern mein neues Ibitak. Er nahm den Schnabel hoch und fixierte die Geister. "Silberblick!" Rief ich, Ibitak sah die Geister an, diese schienen unsicher zu sein.
"Jetzt Agilität!" Ibitak tat auch dies, wenig später waren die Geister weg, warum auch immer. "Trasla wir müssen Wally finden." Heulte ich leise. Und lief los, Ibitiak dicht auf den Fersen. Ich würde ihn finden und ihm helfen. Was auch immer mit ihm war, irgendwie musste ich es schaffen das zu überwinden, ich winkte Nebulak zu mir, dieses folgte mir auch. Wenig später stieß ich auf eine Kammer, mein Blut gefrorr, dort stand jemand vom Team Rocket und vor ihr Wally. "Wally nein!" Schrie ich und rannte zu ihm. "Bitte tu das nicht." Ich zog an seinem Ärmel. Meine Augen waren voller Tränen.
"Tu es nicht, bitte nicht, denk an mich, an deine Freunde!" Sagte ich und hoffte er würde zu sich kommen. "Denk doch an mich!" Flüsterte ich. Ich beugte mich zu seiner Wange und gab ihn einen Kuss. Meine Augen waren voller Tränen die nun auch meine Wangen hinab liefen. Ich nahm meine Pokebälle raus und holte meine Pokemon zurück, nur Endivie bekam ich nicht. "Bitte Wally, bitte." Flüsterte ich. In meiner Stimme und in meinem ganzen Körper floss Liebe zu dem Freund der dort stand und scheinbar nicht wusste was los war, Liebe zu ihm weil er der beste werden sollte und Liebe zu dem der so viel Einfühlsamkeit hatte.
Ich sah Trasla an, spürte Trasla seine Gefühle? Konnte Trasla ihm helfen?


Victor
ich blieb wo ich war. Ich wollte dem Kerl nicht folgen, aber Lina tat es, ich würde ihr folgen aber nicht ganz. Ich blieb vor der Tür stehen und sah hinein. Ich hasste Wally. Ich hoffte sie würde ihn da lassen, doch was ich dann sah machte mich wütend, sie küsste ihn! Ich atmete tief durch, versteckte mich aber

_________________
Das war ich nicht... Das war der Keks ^^
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://drachenwolf.forumieren.com
Schicksalssturm
Welpe/Junges


Anzahl der Beiträge : 53
Anmeldedatum : 11.12.16

BeitragThema: Re: Die Reise beginnt   Di Dez 13, 2016 12:31 am

Wally

Ich war... unsicher. Das merkte auch Calamanero, weshalb es das Licht greller machte. Ich spürte, wie aus meinen Augen Tränen liefen. Was war los? Ich verstand diese... Gefühle nicht. Ich schluchzte leise und sah zu Calamanero, welches das Licht noch einmal heller machte. Langsam sorgte es für Kopfschmerzen. Es machte mich... wahnsinnig. Ich ließ die Duokles, und damit auch Endivie fallen, fing es aber auf, bevor es auf den Boden fiel und setzte es dann ab. Ich war immer noch verwirrt, aber ich ging zielstrebig auf Calamanero zu. "Es ist deine Schuld, oder?" Flüsterte ich wütend und schubste es. Es keuchte entsetzt auf und machte das Licht noch heller. "Hör auf." Flüsterte ich und schob es weiter nach hinten, versuchte es umzustoßen, aber es machte sein Licht nur noch greller. Der Vorstand schien auch langsam Panik zu schieben. "Calamanero! Gewissheit!" Das Pokemon gehorchte und legte einen Tentakel auf meine Stirn, wodurch mich kurz darauf eine Druckwelle zurückschleuderte und ich in einer Wand landete. Ich hustete erneut und stand wieder auf. Ich war immer noch nicht ganz befreit, aber ich stand nicht mehr komplett unter Kontrolle. Und Trasla schien das zu merken. Sie nahm wieder Emotionen war. Sie rannte zu mir und kletterte schnell wieder auf meinen Kopf, während ich das Calamanero mit Blicken erdolchte. "Was hab ich getan..." Flüsterte ich schließlich und sah zu Boden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Schwarzschattenhimmel
Moderator


Anzahl der Beiträge : 252
Anmeldedatum : 12.11.15
Alter : 22
Ort : Daaa... Schau daaa

Clan/Rudel Char´s
Char´s:
Clan/Rudel:
Rang:

BeitragThema: Re: Die Reise beginnt   Di Dez 13, 2016 12:38 am

Lina
Ich sah das dass Pokemon abgelenkt war, Endivie war frei. Ich nahm meinen Pokeball raus. "Nebulak Nachtnebel!" Rief ich, Nebulak kam raus und tat wie ich ihm befahl. Ich sah zu Boden. "Endivie Rassierblatt!" Sie tat dies, auch wenn sie noch nicht ganz bei Kräften war. Ich beugte mich runter sofort rasste sie in meine Arme. Ich sah die Frau an, rannte zu Wally und nahm seine Hand in meine. Ich zog ihn mit, er musste hier weg, je weiter desto besser. "Nebulak schlecker und dann noch mal Nachtnebel! Dann komm!" Rief ich und zog Wally hinter mir her.
Er musste hier raus und weg aus der Umgebung des Hauses, der Staub und alles andere würde ihn umbringen. Ich sah die Haustür schon, sie war verriegelt. Ich stöhnte.
Da tauchte Nebulak auf und sah das Schloss an, ein Klick und das Ding sprang auf. Ich zog Wally mit raus, Panik und Angst machte sich in mir breit. "Komm schon wir müssen hier weg!" Sagte ich zitternd, Endivie rannte neben mir und gab immer wieder müde "Divie!" von sich. Ich sah Nebulak und hatte zum ersten mal keine Angst mehr. War das möglich?

Victor
Ich rannte den beiden nach, Nebulak schien das Team ab zu lenken und so zog Lina Wally aus dem Haus, ich rannte den beiden nach, meine Beine brachten mich mit schnellen und langen Schritten aus dem Haus, kaum waren wir draußen warf ich die Tür zu.

_________________
Das war ich nicht... Das war der Keks ^^
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://drachenwolf.forumieren.com
Schicksalssturm
Welpe/Junges


Anzahl der Beiträge : 53
Anmeldedatum : 11.12.16

BeitragThema: Re: Die Reise beginnt   Di Dez 13, 2016 12:42 am

Wally

Ich bekam immer noch nicht wirklich mit, was geschah. Mein Kopf schmerzte und ich hörte nur Lina, die die ganze Zeit rief, dass wir hier weg mussten. Das konnte ich unterschreiben. Es ging mir nicht sonderlich gut. Vom Kopf und den Lungen her. Ich hustete erneut, aber wenigstens waren wir endlich draußen an der frischen Luft. "Ich bin rein gegangen und etwas hat die Tür geschlossen." Sagte ich in Gedanken. Hatte mich diese Frau von Team Rocket eingesperrt? Meine Erinnerung war verschwommen. Trasla klammerte sich schon die ganze Zeit an mich, offenbar sehr froh, endlich wieder bei mir zu sein. Auch, wenn ich immer noch sehr verwirrt war und ich immer noch Calamaneros Einfluss spürte. Wie weit war wohl die Reichweite. "Tut mir Leid.." Sagte ich leise und senkte den Blick.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Die Reise beginnt   

Nach oben Nach unten
 
Die Reise beginnt
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 5Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Warrior Cats- Die Reise beginnt RPG
» Wolkensterns Reise
» Das Periodensystem und seine Nutzung
» Aurora Boreal- Reise zum Ende der Welt
» Die Katastrophe beginnt!

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum antworten
Drachen-Clan und Wolf-Clan :: Eure RPG´s :: Neben RPG´s-
Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellenGehe zu: